Winterurlaub in Frankreich und Skifahren in Spanien

Von den Pyrenäen nach Le Trois Vallées:
Wenn der erste Schnee fällt und die Temperaturen sinken, freuen sich die Wintersportfans. Doch nicht nur in Österreich, Deutschland und der Schweiz finden sich hohe Berge und lange Pisten. Sowohl in dem für Sommerurlauber attraktiven Spanien als auch im romantischen Frankreich befinden sich nach Meinung vieler Wintersportler die schönsten Skigebiete für den Winterurlaub.

Winterurlaub in Spanien Skigebiete in Frankreich skifahren

ANZEIGE

Winterurlaub in Spanien – Skifahren in der Sierra Nevada und den Pyrenäen

Die Pyrenäen oder die Sierra Nevada bieten Winterurlaubern beispielsweise lange Pisten, hohe Gipfel und viel Schnee. Die Pyrenäen sind der zweitgrößte europäische Gebirgszug und somit ideale Voraussetzung für lange Abfahrten auf hohen Pisten. Vor allem das Gebiet der Sierra Nevada bietet Skifahrern hohe Abfahrtsmöglichkeiten. Dort werden Wintersportler auf eine Höhe von bis zu 3300 Metern gezogen. Dementsprechend hoch (bei ca. 2100 m) beginnen auch erst die Lift- und Skianlagen. Wer nach einem sportreichen Tag gelassen in den Abend starten möchte, dem stehen in den Skigebieten der Pyrenäen und der Sierra Nevada viele Bars und Clubs zur Verfügung.

Skifahren in Frankreich – Skigebiete in den französischen Alpen

In Frankreich gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten für Wintersportler. Die französischen Alpen, Chamonix oder das Skigebiet Le Trois Vallées mit der höchsten Skistation Val Thorens sind nur einige Beispiele für französische Ski-und Snowboardgebiete. Mit 600 Pistenkilometern und der höchsten Skistation bieten Le Trois Vallées bzw. Val Thorens Winterurlaubern unzählige Pisten- und Fahrmöglichkeiten. Zugleich zählt das Gebiet zu den höchstgelegenen Wintersportgebieten Europas. Doch auch die anderen Skigebiete halten verschiedene Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade bereit, auf denen Ski-und Snowboardfahrer genug Platz und Möglichkeiten zum Fahren haben.

ANZEIGE